“Toby Alleyne-Gee ist seit 1998 als freier Übersetzer für das Opernhaus Zürich tätig, seit 2009 auch für die Dramaturgie-Abteilung des Hauses. Das Opernhaus schätzt die Zusammenarbeit mit Toby Alleyne-Gee ausserordentlich, insbesondere seine sprachlich tadellosen, stilsicheren und mit fundiertem Kunstverständnis ausgeführten Übersetzungen der englischen Übertitel für nahezu alle unserer Opern-Produktionen.

Neben seiner sorgfältigen, feinfühligen und inhaltlich fundierten Übersetzungsarbeit schätzen wir sein grosses Engagement, seine Zuverlässigkeit und seine Bereitschaft, Aufträge oft auch sehr kurzfristig auszuführen. Seine musikalischen, literarischen und historischen Kenntnisse kommen in seiner Arbeit klar zum Ausdruck. Deswegen empfehle ich Toby Alleyne-Gee gerne weiter.”

Claus Spahn, Chefdramaturg, Opernhaus Zürich

“Toby Alleyne-Gee has worked as a freelance translator for Zurich Opera House since 1998, and also for our script department since 2009. The Opera House is delighted to work with Toby Alleyne-Gee, and particularly appreciates his linguistically impeccable, stylistically confident and artistically sound translations of almost all our opera productions.

Besides his meticulous, sensitive and textually accurate translation work, we also appreciate his great dedication, reliability and willingness to take on assignments at short notice. His musical, literary and historical knowledge is clearly apparent in his work. For this reason, I am pleased to recommend Toby Alleyne-Gee’s services.”

Claus Spahn, Chief Dramatic Adviser,
Zurich Opera House

“Ich danke Claus Spahn, dem Chefdramaturgen der Oper Zürich, für diese Entdeckung: TOBY ALLEYNE-GEE ist ein so traumwandlerischer Übersetzer, daß ich ihm alle künftigen Arbeiten anvertrauen will – sämtliche Libretti, Theaterstücke, Drehbücher, die Lyrik und die Prosa. Es ging zunächst um LUNEA, ein Opernlibretto für Heinz Holliger, konstruiert aus Fragmenten (und Variationen von Fragmenten) aus dem Werk des romantischen Dichters Nikolaus Lenau. Noch die vertracktesten Sprachgespinste brachte dieser beglückend genaue Übersetzer, nein: Nachdichter, Mitdichter – übrigens enorm geschwind (eben: traumwandlerisch!) – in ein so selbstverständlich lebendiges, klingendes Englisch, ohne Verluste, mit allen Nuancen, nie angestrengt, niemals gesucht –, daß ich nur immer aufatmete, als ich dem Werk ganz unverfälscht wiederbegegnen durfte. Erst spät erfuhr ich, daß Toby Alleyne-Gee auch ausgebildeter Pianist ist – hohe Musikalität und ein phänomenaler Instinkt greifen also ineinander. Weltklasse!”

Händl Klaus, Schriftsteller & Filmregisseur

“Seit vielen Jahren schätze ich die hervorragende Zusammenarbeit mit Toby Alleyne-Gee. In zahlreichen gemeinsamen Projekten, die so unterschiedliche Libretti wie Schrekers Die Gezeichneten oder Rameaus Hippolyte et Aricie nach einem Drama von Jean Racine umfassten, konnte ich mich immer wieder von der Genauigkeit, stilistischen Eleganz, Sensi­bilität und Erfindungsgabe seiner Über­tragungen überzeugen.”

Kathrin Brunner, Dramaturgin, Opernhaus Zürich

“Meine Zusammenarbeit mit Toby Alleyne-Gee begann Ende der 1990er Jahre, als er die Vorschauprospekte für die damals neu gegründeten Zürcher Festspiele übersetzte, die ich als Chefdramaturgin des Zürcher Opernhauses publizistisch zu betreuen hatte. Bald begann er auf meinen Wunsch auch Übersetzungsarbeiten für die Dramaturgie und die Marketing- Abteilung am Opernhaus Zürich zu übernehmen und seit der Spielzeit 2009/10 betrauten wir ihn darüber hinaus mit der Erstellung der englischen Obertitel für alle Produktionen des Hauses.

In diesem Zusammenhang sind seine Genauigkeit, sein besonderes literarisches Feingefühl und seine großen Kenntnisse der Materie zu erwähnen. Deswegen setzt sich unsere angenehme Zusammenarbeit auch seit meinem Wechsel zu den Salzburger Festspielen 2012 fort. Toby übersetzt die Sonderhefte für die Pfingstfestspiele unter der Leitung von Cecilia Bartoli sowie die Obertitel diverser höchst anspruchsvoller Opernproduktionen, darunter der Mozart / Da Ponte-Opern, des Rosenkavaliers von Richard Strauss sowie 2015 dessen Liebe der Danae. Und auch für Beiträge aus meiner Feder versichere ich mich, wenn immer möglich, der Zusammenarbeit mit ihm, denn neben der erwähnten fachlichen Qualifikationen zeichnet sich Toby Alleyne-Gee durch hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und positives Denken auch in extremen Stress-Situationen aus.”

Ronny Dietrich, Salzburger Festspiele, Leiterin Dramaturgie/Publikationen

“Das Schweizerische Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) kann seit vielen Jahren auf die vorzüglichen Übersetzungen von Herrn Toby Alleyne-Gee zählen. Mit seinem profunden Sprachgefühl, seiner Präzision und dank seines umfangreichen Fachwissens vermag Herr Alleyne-Gee komplexe wissen­schaftliche Texte in eine adäquate Form zu übersetzen, die der Vorlage stets gerecht wird.”

Dr. Matthias Oberli, Head of Art Documentation,
Swiss Institute for Art Research, Zurich

“Toby Alleyne-Gee übersetzt schon seit mehr als zehn Jahren unsere CD-Booklets, darunter die umfangreiche Dokumentation zu Igor Strawinskys Sacre du Printemps. Stets können wir uns auf die termingerechte Abgabe der Übersetzung verlassen. Noch wichtiger ist für uns, dass Herr Alleyne-Gee sowohl sprachlich als auch inhaltlich hervorragende, sorgfältig redigierte Texte liefert, denen man das profunde Wissen über und die Liebe zur Musik anmerkt.” 

Christian Eigner, Marketing Manager,
Tonhalle Orchestra Zurich

“Je viens de relire votre traduction: elle est excellente! Vous avez restitué parfaitement le style de l’original, tout en sachant vous en détacher quand cela était nécessaire pour garantir la fluidité et la compréhension du texte. Merci beaucoup aussi pour vos remarques très judicieuses ainsi que pour les corrections proposées pour l’original.”

Davide Nerini, Research Associate,
Swiss Institute for Art Research, Lausanne

“Toby Alleyne-Gee ist seit 1998 für das Opernhaus Zürich als freier Übersetzer tätig, seit 2009 auch für die Dramaturgie-Abteilung des Hauses. In den mittlerweile zehn Jahren unserer Zusammenarbeit vor allem bei der Erstellung der englischen Übertitel habe ich ihn als äusserst engagierten und sehr flexiblen Kollegen schätzen gelernt, der selbst in den hin und wieder etwas hektischen Umständen am Opernhaus nie die Ruhe verliert. Dabei zeichnet sich seine übersetzerische Arbeit stets durch grosse Genauigkeit, Sorgfalt und feines Sprachgefühl aus; seine Liebe zur Oper und die Affinität zur Literatur sind ihr deutlich anzumerken.

Auf terminliche Absprachen konnten wir uns immer – auch wenn sie kurzfristig getroffen wurden – verlassen.

Gerne empfehlen wir Toby Alleyne-Gee weiter.”

Beate Breidenbach, Dramaturgin, Opernhaus Zürich

“In the course of twenty years, I have come to appreciate Toby Alleyne-Gee’s fine writing abilities, profound cultural and intercultural expertise, and excellent knowledge of German, French and Italian. His resourcefulness, creativity, meticulous attention to detail in terms of content as well as his powers of observation and listening skills have been particularly apparent in the many interviews and portraits he has produced for me over the years, most recently for a prominent travel publication.”

Dr. Viviane Egli, Primafila AG, Zurich

“Toby Alleyne-Gee reliably provides us with thorough and consistently high-quality editing work. He is very creative in finding wording that communicates content that is difficult to translate from German to English. It's also a pleasure working with him – Toby is always friendly and is very flexible in finding time for us.”

Olivier Jaeggi, Managing Director
and Chairman, ECOFACT AG, Zurich

“Ich arbeite seit mehr als vier Jahren regelmässig mit Toby Alleyne-Gee zusammen und schätze die Zusammenarbeit sehr. Herrn Alleyne-Gee entgeht nichts, seine Arbeitsweise zeichnet sich durch absolute Genauigkeit aus und seine Texte liefert er stets termingerecht. Er besitzt ein hohes Mass an Stil- und Sprachgefühl – auch in der Ausgangsprache. Eine präzise Recherche – beispielsweise für Orchesternamen – sind bei ihm so selbstverständlich wie sein Gefühl für die Materie.”

Christian Schwarz, Pressesprecher, Tonhalle-Gesellschaft Zürich

“Die Übersetzungen von Toby Alleyne-Gee für das Schauspielhaus Zürich zeichnen sich durch Feingefühl und sprachliche Natürlich­keit, Genauigkeit, sorgfältige Recherche und ein fundiertes kulturelles Wissen aus. Zudem liefert Herr Alleyne-Gee die übersetzten Texte immer pünktlich und ist gerne bereit, allfällige Fragen im Dialog zu klären. Gerne empfehle ich ihn weiter.”

Christine Ginsberg, Marketing-Leiterin, Schauspielhaus Zürich

“Toby Alleyne-Gee hat für meine erste Solo-CD, The Italian Connection, den Booklet-Text übersetzt. Toby hat diese Aufgabe vorzüglich erfüllt, und die Zusammenarbeit habe ich sehr angenehm erlebt: Sein Einfühlungsvermögen und musikalisches Fachwissen, die sprachliche Raffinesse seiner Übersetzung, aber auch sein speditives Arbeiten sind mir sehr positiv aufgefallen.”

Vital Julian Frey, harpsichordist

“I have had the pleasure of working with Toby for many years and would recommend him as a writer, copy editor, and translator. His journalistic flair is evident in the articles he has translated for the publications I have overseen. He is also an experienced editor.”

Michèle Bodmer, Senior Editor, Publishing and eCommunications, Bank Julius Baer, Zurich

"Es ist immer wieder eine Freude und ein Genuss, Ihre Englische Übersetzung zu lesen. Den von Ihnen erwähnten Satz haben Sie elegant gelöst."

Martina Ingold, Head of Customer Service,
Sulzer Pension Fund, Winterthur